Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Das wahre Leben

Schweiz, BRD 2006

DVD 103min

Standort

WestEnd Komödie - deutsch

Sprachen
Deutsch   
Untertitel
Deutsch   
Regie
Alain Gsponer
Drehbuch
Matthias Pacht, Alexander Buresch
Kamera
Matthias Fleischer
Musik
Marius Felix Lange
Schauspiel
Ulrich Noethen, Katja Riemann, Hannah Herzsprung, Volker Bruch, Martin Feifel, Juliane Köhler, Josef Mattes, Alexander Held
Genre
Drama, Komödie
Stichworte
Coming out
Inhalt
Vater Roland arbeitet täglich 14 Stunden und sieht seine Familie nicht mehr bei Tageslicht. Mutter Sybille flüchtet sich in ihre Arbeit als Galeristin, und Charles, der 19jährige Sohn, kämpft gegen die Wirren seiner Sexualität. Mittendrin sitzt der junge, von allen vergessene Linus in seinem Zimmer und bastelt Bomben, denen die Kitschskulpturen der Nachbarschaft zum Opfer fallen. Alles gerät noch mehr ins Wanken, als Roland seinen Posten im Risikomanagement eines Großkonzerns verliert und fortan tatenlos zuhause sitzen muss. Bemerkenswertes deutsches Familiendrama.(x)

Kommentare

4 Punkte von steph:
Vielleicht erwartet man eine leichte Familienkomödie, einen heiteren Film für laue Sommerabende, eine Art Remake von "Papa ante portas"... Doch mit solchen Erwartungen unterschätzt man Alain Gsponers "Das wahre Leben" gewaltig. Beim genaueren Hinsehen zeigt sich die mutmaßliche Komödie doch ernster als gedacht: Eine Familie: Vater, Mutter, zwei Söhne (Charles und Linus). Als der Vater seinen Job verliert, wird alles irgendwie anders. Plötzlich will er das Haus umbauen, ein inniges Verhältnis zu seinen Söhnen aufbauen, und die Stabilität der Familie "sichern". Dabei merkt er nicht, wie weit sich Frau und Kinder von ihm entfernen. Auch in der Nachbarsfamilie ist nicht alles "eitel Sonnenschein". Dort leiden die Eltern so sehr am Tod ihres Sohnes, dass sie ihre Tochter kaum noch wahrnehmen. In beiden Familien eskaliert die Situation in vielerlei Hinsicht. Exzellentes Ensemble und sehr mitreißend.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb