Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Enttarnt
Breach / Enttarnt - Verrat auf höchster Ebene

USA 2007

DVD 106min

Standort

WestEnd Cops & Agenten

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch   
Regie
Billy Ray
Drehbuch
Billy Ray, Adam Mazer, William Rotko
Kamera
Tak Fujimoto
Musik
Mychael Danna
Produzent
Scott Kroopf
Schauspiel
Chris Cooper, Dennis Haysbert, Laura Linney, Ryan Phillippe, Bruce Davison, Gary Cole, Richard Fitzpatrick, Kathleen Quinlan, Caroline Dhavernas, David Huband, Mary Jo Deschanel, Jonathan Watton, Scott Strauss
Genre
Thriller, Drama
Stichworte
Politik, Agenten, Familie
Inhalt
Der FBI-Absolvent Eric O´Neill soll als Sekretär des Sowjet- und IT-Experten Robert Hanssen (Chris Cooper) dessen blütenweiße Fassade etwas näher betrachten. Was O´Neill nicht weiß, Hanssen ist längst enttarnt, es fehlt nur noch der endgültige Beweis. - Verfilmt nach einem dem der größten Desaster des US-Geheimdienstes aus dem Jahr 2001.

Kommentare

4 Punkte von Lars Tuncay:
Im Februar 2001 wurde der angesehene FBI-Agent Robert Hansen nach 25 Dienstjahren als Doppelagent enttarnt. Die Behörde wusste seit langem von seinem Treiben und schleuste schließlich den jungen Agenten Eric O’Neill ein, um Hansen auf frischer Tat zu ertappen. Er sollte sich sein Vertrauen erschleichen, ließ sich jedoch zunächst von der Fassade des aufrechten Christen und liebevollen Familienvaters täuschen. Bis er die dunkle Seite Hansens entdeckte. Es gibt sie noch: die schnörkellosen, geradlinigen Polit-Thriller. „Enttarnt“ konzentriert sich ausschließlich auf das Bildnis eines Mannes, der von Alter und Korruption gezeichnet, eine gewisse Abscheu vor sich selbst hegt und sein Heil im Glauben sucht. Durch die Augen des jungen, unbedarften Kollegen werden wir Zeugen, wie die Fassade allmählich zerbröckelt und Abgründe freilegt. Dass Hansen nicht von Anfang an unsympathisch wirkt, ist Chris Cooper zu verdanken, der in der Lage ist, seiner Figur viele Facetten abzugewinnen. Die große Kunst des Regisseurs Billy Ray ist es derweil, den Handlungsablauf trotz des gemächlichen Tempos durchgehend spannend zu halten. Wie in seinem Journalisten-Thriller „Shattered Glass“, der hierzulande leider nie erschien, gelingt ihm dies auch hier meisterlich. Zwar wird die Pornosucht Hansens nur im Vorbeigehen thematisiert und die großartige Laura Linney mit einigen wenigen Leinwandauftritten abgespeist. Dennoch ist „Enttarnt“ intelligente Thrillerkost für einen spannenden Kinoabend. Anspruchsvolll und angenehm entschleunigt.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb