Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

It's a Free World...

Italien, Polen, Grossbritannien, Spanien, BRD 2007

DVD 92min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch   
Regie
Ken Loach
Drehbuch
Paul Laverty
Kamera
Nigel Willoughby
Musik
George Fenton
Produzent
Rebecca O'Brien, Ken Loach
Schauspiel
Kierston Wareing, Colin Caughlin, Juliet Ellis, Maggie Russell, Joe Siffleet, Leslaw Zurek
Genre
Drama

Kommentare

4 Punkte von Lars Tuncay:
Angie weiss sich ueblicherweise durchzusetzen in der Maennerwelt. Als sie sich jedoch in ihrem Job als Arbeitsvermittlerin immer mehr ausgenutzt sieht, beschliesst sie zu kuendigen und die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam mit ihrer Mitbewohnerin Rose gruendet die Dreissigjaehrige eine Zeitarbeitsfirma fuer Einwanderer. Zunaechst ohne Lizenz plant sie das Unternehmen auf legale Fuesse zu stellen, sobald der Rubel rollt. Und tatsaechlich: die Nachfrage ist gross und das Geschaeft laeuft. Doch als alleinerziehende Mutter geraet Angie zunehmend unter Druck und so beschliesst sie, die guten Vorsaetze ueber Bord zu werfen und auch Illegale zu beschaeftigen. Dabei vergisst sie jegliche Moral. Der bekennende Trotzkist und sozialer Aufklaerer der britischen Nation Ken Loach hat sich nach seinem Historiendrama "The wind that shakes the barley" ueber die Anfaenge der IRA, nun wieder einem zeitgemaessen Thema zugewandt. Gemeinsam mit seinem langjaehrigen Drehbuchautor Paul Laverty prangert er das skrupellose Geschaeft mit Arbeitskraeften, in dem der Mensch als Ware behandelt wird, offen an. Dabei sorgt Loachs Schauspielerfuehrung erneut fuer eine realitaetsnahe Darstellung der Geschichte. Als Entdeckung sticht Kierston Wareing aus dem Ensemble hervor. Ihre natuerliche Verkoerperung der kaempferischen Angie brachte ihr im vergangenen Jahr eine BAFTA-Nominierung ein.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb