Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Delicatessen

Frankreich 1991

DVD 99min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Niederländisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch   
Regie
Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro
Drehbuch
Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro, Gilles Adrien
Kamera
Darius Khondji
Musik
Carlos D'Alessio
Produzent
Claudie Ossard
Schauspiel
Dominique Pinon, Karin Viard, Ticky Holgado, Jean-Claude Dreyfus, Pascal Benezech, Marie-Laure Dougnac, Anne-Marie Pisani
Genre
Komödie
Stichworte
Romantische Komödie, Essen, Kannibalismus
Inhalt
In einer skurrilen Endzeitwelt gerät ein zurückhaltender Zirkusartist in das Haus eines Fleischers, der der Nahrungs- mittelknappheit auf naheliegende Weise begegnet. Kultige, schwarz-humorige "Kannibalisten"-Komödie.

Kommentare

5 Punkte von Jan:
Ein Muß für den Liebhaber des skurrielen Films.

5 Punkte von t:
surreal, verrückt, mit wunderbar gezeichneten charackteren, die sich zu ihrer absurden umgebung komplimentär verhalten, so dass auch der feinste schliff gut lesbar wird. dazu ein schmaus für verwöhnte bilderschauer. ich glaube, nicht unbedingt etwas für napfi

4 Punkte von titii:
Die Macher der "Fabelhaften Welt der Amelie" haben hier einen skurrilen, irrealen Postatmonkriegsfilm gezaubert, der voller Grausamkeit, Zärtlichkeit, Überlebenswillen und Leidenschaft steckt. Die Handlung ist am ehesten einem Thriller ähnlich, geht es doch irgendwie um wer hat wen getötet, warum, und wer ist der nächste.....wer also einen sowohl spannenden wie lustigen Videoabend plant, nochdazu den Mut zu Filmen abseits des Mainstreams mitbringt, der sollte hier nicht zögern.

3 Punkte von Tino:
Ganz schön kranker Streifen.

5 Punkte von tromaville:
Surreal trifft es gut! Abgedrehter Stuff für die Augen. Geile düstere Kulissen, überdrehte Charaktere und eine durchgeknallte Story. Die Handlung als solches gab es schon sehr oft in der Filmwelt, doch nie wurde dies so lustig und überzogen verfilmt. Ausserdem entwickelt man zu den "Mördern" ein, sagen wir mal, positives Verhältniss, was eigentlich selten vorkommt. Mein Fazit: unbediengt anschauen!

5 Punkte von milo:
einfach nur genial

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb