Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Die unendliche Geschichte

BRD 1983

DVD, BLU 99min

Standort

WestEnd Kinderfilm - Abenteuer

Sprachen
DVD:, Deutsch   BLU:, Deutsch, Englisch   
Untertitel
DVD:, Deutsch   BLU:, Deutsch   
Regie
Wolfgang Petersen
Drehbuch
Wolfgang Petersen, Herman Weigel
Kamera
Jost Vacano
Musik
Giorgio Moroder, Klaus Doldinger
Produzent
Bernd Eichinger, Dieter Geissler, Bernd Schaefers
Literaturvorlage
Michael Ende
Schauspiel
Tilo Prückner, Gerald McRaney, Moses Gunn, Noah Hathaway, Barret Oliver
Genre
Fantasy, Kinderfilm, Abenteuerfilm
Stichworte
Literaturverfilmung, Freundschaft, Märchen
Inhalt
Ein Junge gerät bei der Lektüre eines Phantasy-Abenteuers in die Handlung und soll das Land "Phantasien" vor dem alles verschlingenden "Nichts" retten. Auf- wendige Verfilmung des ersten Teils des Romans von Michael Ende.

Kommentare

4 Punkte von Tino:
Bastian, ein kleiner schüchterner Junge, der ständig gehänselt wird, gerät auf der Flucht vor seinen Klassenkameraden in einen hornalten Buchladen. Dort wird er auf ein besonderes Buch mit dem Titel "Die uendliche Geschichte" aufmerksam. Er leiht es sich aus und fängt an zu lesen. Es handelt von Phantasien, das von dem "Nichts" bedroht wird. Die kindliche Kaiserin beauftragt Atreju Phantasien zu retten. Bastian fiebert mit seinem Helden mit und muss erfahren, dass nur er selbst Phantasien vor dem Nichts retten kann. Spitzen Film, für Kinder besonders wertvoll. Als ich mir ihn vor kurzem wieder angeschaut habe kam er mir etwas zu kurz und abgehackt vor. Das sollte bei Kindern aber nicht so sein und die Eltern können ja das Buch lesen.

2 Punkte von chriskrank:
dieser film aus dem jahr 1983 hat mir sehr gut gefallen. er ist die verfilmung von micheal endes gleichnamigen roman. technisch veraltet, hat der film mit seinen puppenfiguren wie dem fliegenden glücksdrachen fuchur dennoch seinen altmodischen charme. es geht um den jungen bastian, der in einem buchladen ein besonderers buch findet und beim lesen auf dem dachboden der schule feststellt, dass die "unendliche geschichte" ohne ihn selber umdenkbar wäre. ein unheimliches nichts droht, das fantasiereich fantasien zu vernichten, und der junge krieger atreju wird ausgesandt dieser bedrohung zu begegnen. welche rolle spielt bastian in dieser geschichte? ihr werdet sehen.

5 Punkte von Liv:
Die ungemeine Menge an Nostalgie, die ich mit diesem Film verbinde, verstellt mir womöglich den Blikc auf eine objektive Bewertung...Emotional verbinde ich mit dem Film eine ungeheure Fantasiewelt voller Wunder und fantastischer Begebenheiten. Objektiv muss man zwar konstatieren, dass die Verfilmung dem Anspruch der Vorlage mitunter nicht vollständig gerecht wird. Doch mit dem vollständigen Wissen und die notwendige Reduktion der filmischen Form gegenüber der literarischen, kann man getrost konstatieren, dass diese anrührende Unterhaltung mehr als nur Sympathie verdient.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb