Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Intimacy

Frankreich, Grossbritannien, Spanien, BRD 2001

DVD 119min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch   
Regie
Patrice Chereau
Drehbuch
Patrice Chereau, Anne-Louise Trividic
Kamera
Eric Gautier
Musik
Eric Neveux
Produzent
Charles Gassot, Patrick Cassavetti, Jacques Hinstin
Schauspiel
Mark Rylance, Kerry Fox, Susannah Harker, Philippe Calvario, Alastair Galbraith
Awards
Berlinale: Goldener Bär
Berlinale: Silberner Bär - Beste Darstellerin für Kerry Fox
Der Blaue Engel für Patrice Chereau
Genre
Liebesfilm
Stichworte
Amour fou
Inhalt
Viel diskutiertes Erotikdrama. Goldener Bär bei der Berlinale 2001. Silberner Bär für Kerry Fox.

Kommentare

2 Punkte von joey:
langatmiger film über eine mittwochs-fick-affaire alternder menschen. obwohl klasse besetzt (u.a. Marianne Faithfull) und abgefahrener musik (Clash,David Bowie, Nick Cave, chemical brothers,..), dümpelt der film vor sich hin. kann sein, das das viele anders sehen werden...aber wer braucht so 'ne grossstadt-trostlosigkeit?

3 Punkte von Liv:
Der Film lebt vorrangig von den Sexszenen, die allerdings auch frisch und in der Intensität bislang ungesehen daherkommen. In weiterer Hinsicht ist der Film schwach, langatmig und enttäuschend. Die Dramaturgie ist äußerst zäh, wirkungsmächtige Dynamik erhält sie zu keinem Zeitpunkt des Films. Trostpflaster neben den Kopulationsszenen ist die schauspielerische Leistung, die zwar nicht bemerkenswert, so doch aber solide ist. Intimacy - nebenbei ein Abklatsch von Bertoluccis "Der letzte Tango in Paris" - hält nicht, was er verspricht. Wer einen weitaus sehenswerteren Film in gleichem Gewand sehen möchte, dem sei Bertolucci zu empfehlen.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb