Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Lost in La Mancha

USA, Grossbritannien 2002

DVD 93min

Standort

WestEnd Doku - Kunst & Kino

Sprachen
Englisch   
Kommentar schreiben
Regie
Keith Fulton, Louis Pepe
Drehbuch
Keith Fulton, Louis Pepe
Musik
Miriam Cutler
Produzent
Lucy Darwin
Stimme
Jeff Bridges
Auftritt
Johnny Depp, Terry Gilliam, Miranda Richardson, Orson Welles, Christopher Eccleston, Nicola Pecorini, Jean Rochefort, Ray Cooper, Tony Grisoni, Bill Paterson, René Cleitman, Philip A. Patterson
Schauspiel
Vanessa Paradis
Empfohlen von
Mitarbeiter
Genre
Dokumentation, Komödie
Inhalt
Terry Gilliam möchte Don Quichote verfilmen und bittet die jungen Filmemacher Keith Fulton und Louis Pepe ein Making-off der Dreharbeiten fü die DVD zu drehen. Doch schon bei den Vorbereitungen zeigt es sich schwieriger als sonst, z.B. die beiden Hauptdarsteller, Johnny Depp und Jean Rochefort, unterzubringen. Auch weiterhin werden dem ambitionierten Regisseur Steine in den Weg gelegt und man fängt bald an zu zweifeln, ob der Film jemals fertig wird... Und das alles erzählt von dem Dude Jeff Bridges.

Kommentare

5 Punkte von anonym:
Terry Gilliam will einen Film über Don Quichote drehen. Mit einem Budget von etwas über 30 Millionen Dollar für europäische Verhältnisse ein Mammutprojekt, jedoch eigentlich völlig unterfinanziert. Am Anfang wie ein Making of - mit Vorstellung der Beteiligten und allgemeiner Lobpreisung des Projektes - wird der Film immer mehr zur Dokumentation eines totales Disaters: Was auch nur schief gehen kann, geht schief, von Prostata-Beschwerden des Hauptdarstellers über Unwetter biblischen Ausmaßes und Nato-Tiefflieger im Bild. Gilliam wirkt angesichts der Schreknisse zunehmend wie versteinert. Ein absoluter Horrorfilm für Projektmanager und eine liebevoll gestaltete Doku über das Filmgeschäft.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb