Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Das große Fressen
La Grande Bouffe

Frankreich, Italien 1973

DVD 105min

Standort

WestEnd Drama - Europa & Welt

Sprachen
Deutsch, Französisch   
Untertitel
Deutsch   
Kommentar schreiben
Regie
Marco Ferreri
Drehbuch
Marco Ferreri, Francis Blanche, Rafael Azcona
Kamera
Mario Vulpiani
Musik
Philippe Sarde
Produzent
Vincent Malle, Jean-Pierre Rassam
Schauspiel
Michel Piccoli, Marcello Mastroianni, Philippe Noiret, Andrea Ferreol, Monique Chaumette, Ugo Tognazzi, Florence Giorgetti, Michèle Alexandre, Solange Blondeau, Rita Scherrer
Empfohlen von
Miriam, Mitarbeiter
Genre
Komödie, Drama
Stichworte
Gesellschaft, Essen
Inhalt
Vier Männer inszenieren in einer Villa eine Konsum-Orgie, die tödlich endet. Schockierende Gesellschaftskritik.

Kommentare

5 Punkte von plug:
Was passiert wenn sich vier gestandene Männer in einer lehrstehenden Villa zum gemeinsamen SUIZID durch ÜBERFRESSEN verabreden? Diesen abscheulich schönen Gedanken beflügelt den film das große Fressen zu einem Meisterwerk, ohne auch nur aufdringlich gesellschaftskritisch zu wirken und mit dem Zeigefinger das abenteuerliche Gelage zu beurteilen! Mit distanzierten Bildern, schwarzem Humor und einer tüchtigen Portion Selbstironie rechnet der Regisseur mit der dekadenten Gesellschaft ab und spricht auch jedes gesellschaftliche Tabu dabei an. Neben den fast üblichen Prostituierten, werden massenweise bösartige Kommentare zur französischen Oberschicht abgeliefert. Wunderbar werden die Probleme der Protagonisten skizziert, ohne den wirklichen Grund für den Selbstmord zu erfahren. Ob dieser tatsächlich glückt solltet ihr aber selbst herausfinden. Bon Appetit!

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb