Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Rivers and Tides

Grossbritannien, Finnland, BRD 2002

DVD 91min

Standort

WestEnd Doku - Kunst & Kino

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Französisch   
Regie
Thomas Riedelsheimer
Drehbuch
Thomas Riedelsheimer
Kamera
Thomas Riedelsheimer
Musik
Fred Frith
Produzent
Leslie Hills, Trevor Davies, Annedore von Donop
Auftritt
Andy Goldsworthy
Empfohlen von
Torsten, Mitarbeiter
Genre
Dokumentation
Stichworte
Doku - Kunst & Kino
Inhalt
Preisgekrönte Dokumentation über den Land-Art-Künstler Andy Goldsworthy.

Kommentare

5 Punkte von Katja:
Der britische Künstler Andy Goldsworthy ist weltweit bekannt durch seine faszinierenden Arbeiten mit Naturmaterialien - etwa mit Eis, Steinen, Blättern, Wasser oder Zweigen. Seine Themen sind die Zeit, Veränderungen, der Zyklus des Lebens, das Verhältnis Mensch/Natur. Goldsworthy arbeitet dabei mit dem, was er vorfindet und zumeist dort, wo er es findet. Einiges davon bleibt in der Landschaft bestehen. Anderes vergeht, schmilzt, wird vom Wind verweht. Als erster Filmemacher konnte Thomas Riedelsheimer den Künstler über einen längeren Zeitraum bei dessen Arbeit beobachten: Wir sehen Goldsworthy nochmals und nochmals Steine aufschichten, sehen ihn frierend und müde Eisspiralen zaubern, hören ihn über Feuer, Vulkane und die Farbe Rot sprechen. Riedelsheimer dokumentiert das Unvorhersehbare, das Überraschende, das permanente Risiko, das in Goldsworthys Arbeit steckt. Ein stiller und doch spannungsgeladener Film. Dafür und das er so uneitel seine Kamera in den Dienst der Arbeiten von Andy Goldsworthy stellt, hat Riedelsheimer den deutschen Kamerapreis erhalten.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb