Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Captain Future
Adventures of Captain Future/キャプテン・フューチャー

Japan 1978

DVD 155min

Standort

WestEnd Fernsehserien

Sprachen
Deutsch   
Regie
Kiyoshi Kawakubo, Tomoharu Katsumata, Shigeo Hirota, Tomoji Katsumata, Johei Matsuura, Kozo Morishita, Hideki Takayama, Akira Yokoi
Drehbuch
Toyohiro Andô, Masaki Tsuji
Musik
Jean-Jacques Debout, Yuji Ono, Etsuko Yamakawa
Produzent
Hiroshi Takeda
Literaturvorlage
Edmond Hamilton
Stimme
Wolfgang Völz, Joachim Kerzel, Alfred Müller, Helmut Krauss, Herbert Stass, Jochen Schröder, Eiko Masuyama, Kazuhiko Inoue, Kenichi Ogata, Anita Kupsch, Horst Schön, Heinz Theo Branding, Lothar Blumhagen, Philipp Brammer, Hans-Jürgen Dittberner, Taichirô Hirokawa, Kiyoshi Kawakubo, Kei'ichi Noda
Empfohlen von
Lindhorst, Mitarbeiter
Genre
Abenteuerfilm, Kinderfilm, Trick/Animation, Science-Fiction
Stichworte
Zeichentrick, Weltraum
Inhalt
Kult-SF-Zeichentrickserie.

Kommentare

2 Punkte von Tromaville:
Ein Magnum für Kids. Wenn er auftaucht werden Probleme gelöst. Wenn er auftaucht sind die Mädels nicht weit. Die Serie hat mich damals sehr entzückt und ich sah, glaub ich, fast alle, aber heute reicht es bei mir die erste Folge zu sehen mal kurz an mein 12. Lebensjahr zu denken und dann wieder abzuschalten. Heute gibt es Mangas der feinsten Actionreichsten Sorte, warum sollte ich mir also so etwas langweiliges antuen? Aber ich denke wenn diese Folgen sich für das 7jährige Kind ausgeliehen wird kann mensch damit nicht falschliegen. Mein Fazit: Fragt mich nicht! Ich bin kein Kind mehr!

4 Punkte von peter.shaw:
Die „DVD Collection 1“ beinhaltet die ersten 25 Folgen der japanischen Science-Fiction-Zeichentrickserie aus dem Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre. Mehrere Folgen bilden jeweils einen in sich geschlossenen Handlungsstrang. Vor allem die Hintergrundmusik, die in der deutschen Version eingespielt wurde und aus der sogar vor einigen Jahren „Phil Fulder – The Final“ in den Musikcharts auftauchte, dürfte die Zuschauer begeistern. Die teilweise etwas banale Handlung mit stark schwarz-weiß gezeichneten Charakteren (nach dem Motto: Captain Future rettet das Universum vor dem Bösen) und die vermittelten Moralvorstellungen lassen erkennen, daß die Serie eigentlich für Kinder gedacht ist. Der eine oder andere Erwachsene dürfte sich jedoch in seine Kindheit zurückversetzt fühlen, als die Serie in Westdeutschland über die Bildschirme flimmerte. Leider reduzieren sich die Extras der DVD auf Infos zu den Hauptpersonen und die japanischen Original-Credits. Die Bild- und Tonqualität läßt manchmal etwas zu wünschen übrig, macht Captain Future aber auch wieder zu einem Erlebnis.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb