Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens

Weimarer Republik 1922

DVD 92min

Standort

WestEnd DVD-Katalog/Filmklassiker/Stumm

Sprachen
Englisch   
Regie
Friedrich Wilhelm Murnau
Drehbuch
Henrik Galeen
Kamera
Fritz Arno Wagner
Musik
Hans Posegga, Hans Erdmann, James Bernard
Literaturvorlage
Bram Stoker
Schauspiel
Alexander Granach, Wolfgang Heinz, Gustav Botz, John Gottowt, Ruth Landshoff, Max Nemetz, Max Schreck, Greta Schröder, Albert Venohr, Gustav von Wangenheim
Empfohlen von
Mitarbeiter
Genre
Horror
Stichworte
Schwarz-Weiss, Klassiker, Vampir
Inhalt
Murnaus Inszenierung des Grauens über die verworrene Zeit der Weimarer Republik. Ein Horrorfilm-Klassiker und ein Hauptwerke des deutschen Stummfilm-Expressionismus nach dem Roman von Bram Stoker. Stilprägend für spätere Draculaverfilmungen. Restaurierte Fassung.

Kommentare

3 Punkte von anonymus:
Die Geschichte ist die des Fürsten Dracula, in diesem Fall Nosferatu genannt. Er möchte die Seele eines jungen Mädchens in London haben, lässt sich in seinem Sarg aus seinem Schloss in Transsilvanien in sein neu gekauftes Haus in London verschiffen und geht doch am Ende an den ersten Sonnenstrahlen zugrunde. Wer Stummfilm mag, sollte diesen Film sich anschauen,für 1922 war die Geschichte bestimmt megagruselig, einziger Wermutstropfen, die Zwischentexte sind in Englisch, das Original war aber Deutsch!!

5 Punkte von Liv:
Friedrich Wilhlem Murnau ist ein GOTT! Der große Melancholiker des frühen deutschen Films beweist mit "Nosferatu" seine inszantorische und dramaturgische Brillianz. Der morbide Charme der Bilder ist streckenweise unerreicht - die Reflexion über die historische Gestalt mit gewissenhafter Verklärung wirkungsvoll aufgeladen. Eine der wichtigsten Grundlagen für jeden Cineasten. Ich empfehle Murnau´s weiteres Werk: Tabu, Der letzte Mann, Sunrise et. al.

5 Punkte von Lars:
Ein Juwel deutscher Filmkunst aus den zumindest cineastisch gesehen Goldenen Zeiten der Weimarer Republik. Murnaus Interpretation des Dracula ist die meines Erachtens mit Abstand beste Adaption des Romans. Welch Atmosphäre hier geschaffen wird ist einzigartig. Wenn ich mich, soweit man das kann, in die damalige Zeit hineinversetze, hätte mir der Film sicherlich einige schlaflose Nächte beschert. Das Handwerk Murnaus ist ein Augenschmaus. Vor allem das Schattenspiel und die technische Lösung der Nachtaufnahmen sind bahnbrechend. Ein absolutes Muß für interessierte Cineasten sowie Freunde des Grusels und des Stummfilms. Einziges befremdliches Element ist die musikalische Untermalung in der restaurierten Fassung an der Stelle, an der "Type O Negative" auch stimmlich zu hören sind...

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb