Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Shogun

USA 1980

DVD 526min

Standort

WestEnd Fernsehserien

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Türkisch   
Kommentar schreiben
Regie
Jerry London
Drehbuch
Eric Bercovici
Kamera
Andrew Laszlo
Musik
Maurice Jarre
Produzent
James Clavell, Eric Bercovici, Ben Chapman
Literaturvorlage
James Clavell
Stimme
Orson Welles
Schauspiel
John Rhys-Davies, Toshiro Mifune, Neil McCarthy, Michael Hordern, Seiji Miyaguchi, Alan Badel, Richard Chamberlain, Nobuo Kaneko, Vladek Sheybal, Yoshie Kitsuda, Masashi Ebara, Frankie Sakai, Yoko Shimada
Empfohlen von
Lars , Mitarbeiter
Genre
Abenteuerfilm, Action
Stichworte
Serie, Samurai, Literaturverfilmung
Inhalt
Die Abenteuer des ersten nicht-japanischen Samurai. Aufwendige TV-Serie nach James Clavell. Erzähler im Original: Orson Welles.

Kommentare

5 Punkte von Stefan Senf:
Ein leichtes Bedauern schleicht sich schon ein, wenn man weiß, daß eigentlich Sean Connery die Rolle des Anjin spielen sollte. Aber "Shogun" hat so viele Pluspunkte aufzuweisen (die vielschichtige Vorlage von James Clavell, die sensible Regie, gut aufgelegte Schauspieler und eine herrlich exotische Musik von Maurice Jarre), daß der (übrigens recht gut aufgelegte) Richard Chamberlain nicht weiterstört. So viel zum eigentlichen Film. Jetzt aber kommt die Hauptsache: Endlich - endlich kann man die komplette Serie in deutscher Fassung sehen. Wurde aber auch wirklich Zeit. Für alle, die es nicht wissen: Die lange in den Archiven vergessene, dann im neuen Jahrtausend endlich mal wieder hervorgeholte TV-Serie wurde vom ZDF (wie in den 80ern leider üblich) übel verhackstückt; ungefähr ein Viertel fiel unter den Tisch. Jetzt hat sich Paramount endlich um eine Rekonstruktion der deutschen Fassung bemüht, viel zu spät (siehe "Star Trek"), denn einige der Originalsprecher sind längst verstorben, aber dafür ist die Synchronisation sehr gelungen. Fast könnte man diejenigen, die gar nicht mitbekommen, welche Szenen geschnitten waren, bedauern, denn es ist ausgesprochen aufschlußreich, welche Passagen das deutsche Fernsehen dem Zuschauer vorenthielt - aus falscher Rücksichtnahme oder sogar aus unerschütterlichem Glauben an die Dummheit der Rezipienten. Da die DVD-Box exzellente Bildqualität und (wenn man direkt danach fragt) auch Zusatzmaterial enthält, ist sie unbedingt zu empfehlen.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb