Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Pünktchen und Anton

BRD 1998

DVD 104min

Standort

WestEnd Kinderfilm - Abenteuer

Sprachen
Deutsch   
Regie
Caroline Link
Drehbuch
Caroline Link
Kamera
Torsten Breuer
Musik
Niki Reiser
Produzent
Uschi Reich, Peter Zenk, Susanne van Lessen, Christoph Holch
Literaturvorlage
Erich Kästner
Schauspiel
Benno Fürmann, Meret Becker, August Zirner, Juliane Köhler, Sylvie Testud, Arnd Klawitter, Elea Geissler, Thomas Holtzmann, Dorothea Walda, Gudrun Okras, Max Felder
Genre
Kinderfilm
Stichworte
Literaturverfilmung
Inhalt
Anrührende Neuverfilmung des Kinderbuch-Klassikers von Erich Kästner, rechtzeitig zu dessen 100. Geburtstag.

Kommentare

5 Punkte von steph:
Caroline Link in Bestform! Pünktchen lebt in einem übergroßen Eigenheim mit Pool im Garten, Kindermädchen, Haushälterin und Eltern, die fast nie da sind. Anton lebt mit seiner Mutter in einer Zweiraumwohnung und vertritt abends seine Mutter in der Eisdiele, weil sie krank ist; das hat wiederum zur Folge, dass er jeden Tag in der Schule einschläft und dort Probleme kriegt... Dass schon das Buch von Erich Kästner über eine platte, vorurteilsgeladene Geschichte hinausgeht, dürfte bekannt sein. Genauso trifft der kurzweilige, lustige und auch traurige Film von Caroline Link die Komplexität der Handlung: Das Schauspieleraufgebot von Sylvie Testud bis August Zirner stellt die (nennen wirs mal) "Klassenunterschiede" doch sehr überzeugend und authentisch dar. Was auch noch zu erwähnen ist, ist die Filmmusik von Niki Reiser, die so eine Art Punkt auf dem "i" ist. Ja, diese wirklich gelungene Kombination aus Erich Kästner und Caroline Link verspricht einen anrührenden Film - NICHT NUR FÜR KINDER - und hält das Versprechen auch!

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb