Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Rashomon
Das Lustwäldchen/羅生門

Japan 1950

DVD 86min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Japanisch   
Regie
Akira Kurosawa
Drehbuch
Akira Kurosawa, Shinobu Hashimoto
Kamera
Kazuo Miyagawa
Musik
Fumio Hayasaka
Produzent
Masaichi Nagata, Minoru Jingo
Literaturvorlage
Ryunosuke Akutagawa
Schauspiel
Toshiro Mifune, Masayuki Mori, Takashi Shimura, Minoru Chiaki, Daisuke Katô, Fumiko Honma, Machiko Kyo, Kichijiro Ueda
Awards
Oscar: Bester Auslandsfilm
Venedig: Goldener Löwe
Empfohlen von
Lindhorst, skies&clouds, Mitarbeiter
Genre
Drama, Action
Stichworte
Far East, Schwarz-Weiss, Klassiker, Martial Arts
Inhalt
Ein Gewaltverbrechen wird aus der unterschiedlichen Perspektive von Beteiligten und Zeugen erzählt. Durch Rückblenden kunstvoll verschachtelter Filmklassiker. Gewann 1951 den Auslands-Oscar.

Kommentare

5 Punkte von Stefan Senf:
Die Geschichte ist relativ einfach: Der Tod eines Samurai wird aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt. Daß die einzelnen Erzählungen voneinander abweichen, versteht sich von selbst. Faszinierend jedoch ist, wie heftig diese Abweichungen sind. Es scheint sich um andere Menschen zu handeln, um andere Ereignisse. Und jeder in fest davon überzeugt, daß nur er die alleinige Wahrheit erzählt. Die Genialität von Kurosawas legendärem Film liegt in seiner im Grunde simplen Machart: jede der Geschichten wird auf geradlinige Art erzählt; erst in der Gegenüberstellung ergibt sich die Irritation des Zuschauers, der nur ein einziges Mal Objektivität erlebt: in den kurzen Aufnahmen der Verhandlung. Unzählige Male ist Kurosawas Film zitiert, kopiert und sogar neu verfilmt worden. Das spricht für die Stärke der Geschichte. Aber die Konsequenz der Erzählung, die Schauspieler, die wunderbaren Bilder und natürlich die durchdachte Musik bringen es zuwege, daß das Original alle anderen Verfilmungen weit hinter sich lässt. Es gibt Kurosawa-Filme, von denen Remakes auf dem gleichen hohen Niveau produziert wurden - "Rashomon" jedoch bleibt einzigartig.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb