Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Der Ruhm meines Vaters
La gloire de mon père

Frankreich 1990

DVD 106min

Standort

WestEnd Komödie - Europa & Welt

Sprachen
Deutsch, Französisch   
Untertitel
Deutsch   
Regie
Yves Robert
Drehbuch
Yves Robert, Jérome Tonnerre, Louis Nucéra
Kamera
Christophe Beaucarne, Guillaume Schiffman, Robert Alazraki, Eric Vallée, Paco Wiser
Musik
Vladimir Cosma
Produzent
Alain Poiré
Literaturvorlage
Marcel Pagnol
Schauspiel
Paul Crauchet, Didier Pain, Victor Garrivier, Michel Modo, Jean Rougerie, Pierre Maguelon, Therese Liotard, Philippe Caubère, Julien Ciamaca, Victorien Delamare, Joris Molinas, Nathalie Roussel
Genre
Drama
Stichworte
Coming-of-age, Biografie, Literaturverfilmung
Inhalt
Wunderschön realisierte Verfilmung der Erinnerungen an eine Kindheit um die Jahrhundertwende und Ferien in der Provence nach dem Roman des französischen Autors Marcel Pagnol (Zweiter Teil: "Das Schloss meiner Mutter").

Kommentare

5 Punkte von Yann:
Frankreich zur Jahrhundertwende: Der kleine Marcel kann mit 5 Jahren bereits lesen und verbringt seine ganze Zeit damit. Die Mutter ist wenig darüber erfreut, der Vater als Lehrer um so stolzer. Als Marcel 11 Jahre ist, mieten seine Eltern ein Haus in der Provence. Der Sommer, den er dort verbringt, zeigt ihm, dass es noch eine andere Welt jenseits der Bücher gibt... Das Schöne an dem Film ist die bewusst inszenierte Idylle des französischen Bürgertums zu dieser Zeit. Ohne dass sie abstossend wirkt oder dass man in ihr versinkt, kann man an ihr teilhaben, zumal sie vom Verhalten der Hauptfiguren stets konterkariert wird.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb