Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Unterwegs nach Cold Mountain
Cold Mountain

USA 2003

DVD 152min

Standort

WestEnd Abenteuer

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Türkisch   
Regie
Anthony Minghella
Drehbuch
Anthony Minghella
Kamera
John Seale
Musik
Gabriel Yared
Produzent
Harvey Weinstein, Bob Weinstein, Sydney Pollack, Ron Yerxa, Albert Berger, William Horberg, Iain Smith
Literaturvorlage
Charles Frazier
Schauspiel
Natalie Portman, Jude Law, Philip Seymour Hoffman, Brendan Gleeson, Nicole Kidman, Donald Sutherland, Giovanni Ribisi, Ray Winstone, Cillian Murphy, James Rebhorn, Kathy Baker, Renee Zellweger, Eileen Atkins, Charlie Hunnam, Ethan Suplee, Melora Walters, Richard Brake, Jena Malone, James Gammon, Lucas Black, Tom Aldredge, Jack White, Taryn Manning, William Roberts, Robin Mullins
Awards
Oscar: Beste Nebendarstellerin für Renee Zellweger, Renee Zellweger
Genre
Liebesfilm, Historienfilm, Action, Drama
Stichworte
Südstaaten, Kriegs-/Antikriegsfilm, Epos
Inhalt
Gefühlvoll-monumentales Bürgerkriegs-Epos nach dem Buch von Charles Frazier.

Kommentare

3 Punkte von anonym:
Recht schmalziges Bürgerkriegs-Drama um eine zurückgelassene Frau, deren Mann desertiert und sich auf eine Odyssee zu ihr begibt, immer auf der Flucht vor den "Feldjägern" der Heimatgarde. Das Elend des Krieges, die Kraft der Liebe, die Schönheit der Landschaft ... großes, konventionelles Kino.

3 Punkte von debby:
prinzipiell weigere ich mich, einen film als "sch****" zu deklarieren; es kommt darauf an, was du willst. wenn du (wie im ersten kommentar passend beschrieben) konventionelles hollywood-kino mit einer abgelutschten liebesgeschichte möchstest - manchmal braucht man(n) das ja, dann ist dieser film gar nicht mal sooo schecht. ich habe die fehler begangen, mit einem männlichen (1) freund diesen film im kino (2) zu schauen, weil er sieben oskarnominierungen hatte (3). einziger lichtblick: rennee zellweger. (man kann es kaum glauben; sie sieht endlich mal nicht unterernährt aus)

4 Punkte von melanie:
Unterwegs nach Cold Mountain ist ein Film über die Schicksale einer Handvoll Menschen im Krieg zwischen den Nord- und Südstaaten im Nordamerika des 19 Jh. Besetzt mit bekannten Stars, wie z.B. Nicole Kidman, Jude Law, Natalie Portman, Renée Zellweger und Donald Sutherland ist ein beeindruckender und tiefgründiger Film gelungen, der and Herz geht und einmal mehr zeigt, dass die Kraft der Liebe uns jedes Leid auf der Welt ertragen und überstehen lassen kann. Der Film ist kein heroisches Kriegsepos, sondern zeigt vielmehr die Entbehrungen, den Hunger und das Leid, welches auch die Zuhause gebliebenen durchleben. Zwar hätten mir ein paar frischere Gesichter auf der Leinwand besser gefallen (vor allem welche, die nicht nach durchlebtem Grauen immernoch strahlend schön und mit funkelnden Augen dreinblicken), aber das tut der Wirkung des Films keinen Abbruch. Einfach anschauen und für den Notfall Taschentücher bereit halten.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb