Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Six Feet Under - Gestorben wird immer - Staffel 1

USA 2001

DVD 725min

Standort

WestEnd Fernsehserien

Sprachen
Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Griechisch, Hebräisch, Türkisch, Ungarisch   
Regie
Alan Ball, Kathy Bates, John Patterson, Lisa Cholodenko, Jeremy Podeswa, Rodrigo García, Jim McBride, Miguel Arteta, Allen Coulter, Michael Engler
Drehbuch
Alan Ball, Rick Cleveland, Kate Robin, Christian Taylor, Bruce Eric Kaplan, Laurence Andries, Christian Williams
Kamera
Alan Caso, Frederick Iannone, Bruce Douglas Johnson
Musik
Richard Marvin
Produzent
Alan Ball, Rick Cleveland, Christian Taylor, Robert Del Valle, Lori Jo Nemhauser, Laurence Andries, Alan Poul
Schnitt
Christopher Allen Nelson, Michael Ruscio, Sue Blainey
Schauspiel
Richard Jenkins, Frances Conroy, Michael C. Hall, Freddy Rodriguez, Joanna Cassidy, Justina Machado, Lauren Ambrose, Rachel Griffiths, Jeremy Sisto, Peter Krause (I), Ed O'Ross, Mathew St. Patrick, Giancarlo Rodriguez, Tim Maculan, Robert Foxworth, Eric Balfour, Ed Begley Jr., David Norona, Jake Gridley, Timm Sharp, Gary Hershberger, Dina Waters
Empfohlen von
Maria, Inga, Mitarbeiter
Genre
Drama
Stichworte
Alter/Lebensabend, Serie, Schwules Kino, Beerdigung, Tod
Inhalt
Schwarzhumorige Kult-Serie über eine Bestatter-Familie aus Pasadena.

Kommentare

5 Punkte von Lexi:
Normalerweise sind Fernsehserien auf DVD eher etwas für Superfans, aber hier ist es doch etwas anders. Diese Serie erschien zuerst auf DVD und wurde dann im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Und was für eine Serie: Die Geschichte einer Familie, die ein Begräbnisunternehmen führt steckt voller Boshaftigkeiten, Psychowracks und biederem Charme. Es gibt keine Helden, geschweige denn Superhelden. Mit einem unglaublichem Gespür für das richtige Mass an Sentimentalität, schwarzem Humor und Pietät ist diese Serie das beste, was seit langem aus Amerika gekommen ist. Alleine die "falschen" Werbespots des Pilotfilms sind grandios. Zarte Gemühter seien allerdings vor manch heftiger Szene gewarnt. Aber der Tod ist manchmal bizarr... Immer im englischen Original anschauen, die deutsche Synchronisation ist schauderhaft!

5 Punkte von knaller:
Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen, bis auf einen Punkt: ich finde die Synchonisation 1a. Ausserdem bekommt man mit dem normalen Schulenglisch (und ich denke, über mehr Verfügen die wenigsten) den sinnlichen bis feinen Unterton nicht mit. Und das schlimmste dabei: man weiss es auch sofort wenn man wieder was verpasst hat. Also nicht kirre machen lassen, auf deutsch ists ebenfalls einwandfrei!

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb