Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Die Dolmetscherin
The Interpreter

USA 2005

DVD 128min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Türkisch   
Regie
Sydney Pollack
Drehbuch
Steven Zaillian, Scott Frank
Kamera
Darius Khondji
Musik
James Newton Howard
Produzent
Tim Bevan, Eric Fellner, Sydney Pollack, Anthony Minghella, Liza Chasin
Schauspiel
Sean Penn, Nicole Kidman, Catherine Keener, Sydney Pollack, Jesper Christensen, Yvan Attal, Michael Wright
Empfohlen von
Mitarbeiter

Kommentare

5 Punkte von anonym:
Spannender Polit-Thriller über eine Dolmetscherin (Nicole Kidman) der Vereinten Nationen, die zufällig von einem Attentat auf einen afrikanischen Diktator erfährt und mit Hilfe von Secret Service Agent (Sean Penn) es zu verhindern versucht. Der Film lebt von den überzeugenden Charakteren und der Verwebung von aktuellen politischen Problemen (ethnische Säuberungen, Terrorismus, Bombenattentate) und seinem Drehort: dem UNO-Gebäude in New York, das erstmals für Dreharbeiten zu Verfügung stand.

4 Punkte von Eleni Andrianopulu:
Sydney Pollacks Thriller Die Dolmetscherin (2005) wurde in den Vereinigten Nationen gedreht und ist nebenbei einer der besten Werbungen für die internationale Organisation und die stille Diplomatie. Silvia Broome (Nicole Kidman) spielt eine Dolmetscherin, welche für ihr afrikanisches Land, Matobo, leidet. Noch mehr leidet sie an dem Verlust ihrer Familie und kämpft gegen ihre niederen Racheinstinkte indem sie für die UNO arbeitet. Als sie eines Abends per Zufall Zeugin eines konspirativen Gesprächs über die Ermordung des Präsidenten des Simbabwe-ähnlichen Landes wird, lernt sie Tobin Keller (Sean Penn) kennen, einen Geheimagenten, der fortan sie beschützen wird. Dieser Film Pollacks lebt durch seine (alte-schule-thriller-) klassische Spannungssteigerung, welche durch schlichte jedoch zeitgemäße Kameraführung und Konzentration auf die Beantwortung der Hauptfrage "wer wird der Attentäter sein?" erzeugt wird und überzeugt mit der Erzählung der Nebengeschichte der Hauptcharaktere, welche sich näher durch den Tod ihrer Familie kommen. Mein Tipp: absolut sehenswert zu jeder Jahreszeit!

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb