Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Million Dollar Baby

USA 2004

DVD, BLU 132min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
DVD:, Deutsch, Englisch   BLU:, Deutsch, Englisch   
Untertitel
DVD:, Deutsch   BLU:, Deutsch   
Regie
Clint Eastwood
Drehbuch
Paul Haggis, F.X. Toole
Kamera
Tom Stern
Musik
Clint Eastwood, Kyle Eastwood
Produzent
Clint Eastwood, Tom Rosenberg
Schauspiel
Morgan Freeman, Clint Eastwood, Anthony Mackie, Michael Pena, Margo Martindale, Jay Baruchel, Hilary Swank, Benito Martinez, Riki Lindhome, Bruce MacVittie, Lucia Rijker, Mike Colter, Morgan Eastwood
Awards
Oscar: Beste Hauptdarstellerin für Hilary Swank
Oscar: Beste Regie für Clint Eastwood
Oscar: Bester Nebendarsteller für Morgan Freeman
Genre
Drama
Stichworte
Sport
Inhalt
Eine junge Boxerin überzeugt durch ihre Hartnäckigkeit einen alten Trainer, sie zu managen. Dieser baut sie behutsam auf, und sie feiert große Erfolge, bis ein Unfall ihr Leben zerstört. Eindringliches Drama.

Kommentare

5 Punkte von anonym:
Beindruckendes Boxer-Drama um Boxerin Maggie (Hillary Swank), Trainer Frankie (Clint Eastwood) und 'Scrap' (Morgan Freeman). Kellnerin Maggie, ermutigt durch 'Scrap', fängt an in Frankies Box Studio zu trainieren. Nach anfänglicher Ablehnung entscheidet sich Frankie sie das Boxen zu lehren. Nach anderthalb Jahren und einigen K.O.-Siegen später, tritt sie zum Titelkampf über die Meisterschaft an. Doch dann kommt es anders. Dieser Film lebt von den drei Charakteren und ihren persönlichen Geschichten, die langsam entwirrt werden und jede für sich eine eigene Handlung bilden. Eine gelungene Erzählung über Anerkennung (...eine Chance im Leben...), Familie (Freundschaft) und Verantwortung (Schuld).

4 Punkte von Björn Siebert:
Clint Eastwood ist wohl der neue Liebling der Oscar-Jury. Dieser Film gewann unter anderem den Oscar für die beste Regie und das ausnahmsweise vollkommen zu recht. Eastwood wird immer besser und es ist schade das viele Leute in Europa immer noch nicht begriffen haben, wie gut er als Regisseur geworden ist. Dieser Film ist wunderbar fotografiert, im Aufbau und in der Erzählstruktur beindrucken, schauspielerisch unantastbar, etc, etc. Kurz: Groß. Eastwood und sein Drebuchautor Paul Haggis (Danach Autor und Regisseur von L.A. Crash) sind die neuen Meister des amerikanischen Dramas.

5 Punkte von melanie:
ein box-film für frauen (und männer natürlich ;-)). diese geschichte ist so unerwartet gut und anrührend, dass ich sehr überrascht war, obwohl ich von clint eastwood nichts anderes erwartet habe. selten ist mir ein film so nah gegangen, wie dieser. einfach anschauen!!

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb