Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche
Corpse Bride

USA, Grossbritannien 2005

DVD 76min

Standort

WestEnd Regisseure A-Z

Sprachen
Deutsch, Englisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Niederländisch, Portugiesisch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch   
Regie
Tim Burton
Drehbuch
John August, Caroline Thompson, Pamela Pettler
Kamera
Pete Kozachik
Musik
Danny Elfman
Produzent
Tim Burton, Allison Abbate
Stimme
Johnny Depp, Danny Elfman, Helena Bonham Carter, Christopher Lee, Albert Finney, Emily Watson, Richard E. Grant, Michael Gough, Joanna Lumley, Jane Horrocks, Tracey Ullman, Paul Whitehouse
Awards
Saturn Award: Best Animated Film
Genre
Fantasy, Liebesfilm, Trick/Animation
Stichworte
Puppentrick, Knetanimation
Inhalt
Mit einer Melange aus altmodischen, charmanten, perfekt arrangierten Stop-Motion-Tricks und moderner Animation schuf Tim Burton ein skurriles Schauermärchen.

Kommentare

5 Punkte von Shakaar:
Haben Sie sich schon einmal gefragt welche Zwiespältigkeit das heiraten beinhaltet. Wenn ja, dann folgen Sie Tim Burten durch seinen schaurig schönen Animationsfilm "Corpse Bride" - Hochzeit mit einer Leiche. Victor Van Dort (gesprochen von Jonny Depp) soll dem Wunsch seiner Eltern entsprechend aus der angesehenen und scheinbar reichen Familie Everglot die bezaubernde Victoria Everglot (gesprochen von Emily Watson) heiraten. Als Victor nach einer verpatzten Hochzeitsprobe in den Wald flüchtet, um fern ab des Druckes seinen Gelöbnisspruch zu üben, geht er diesen jedoch fataler weise mit einer Toten, der Corpse Bride (gesprochen von Helena Bonham Carter) ein. Zu allem Überfluss sieht sich Victor nun nicht nur zwischen der verschiedenen und der lebendigen Frau hin und her gerissen sondern auch zwischen den beiden Realitäten des Sein und "Nicht Seins". So nimmt die amüsante Situation ihren Lauf, die mit viel Witz, schwarzen Humor und einen swingenden Soundtrack den Zuschauer in den düstern Bann der Geschichte zieht. Zwischen den mitfühlenden emotionalen Hoch und Tiefs der Figuren bietet der Film, nicht nur eine Antwort auf die Frage "Wer ist die Braut" sondern vielleicht auch auf Ihre Frage der Zwiespältigkiet des Heiratens.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb