Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Populärmusik aus Vittula
Populärmusik från Vittula

Schweden, Finnland 2004

DVD 105min

Standort

WestEnd Komödie - Europa & Welt

Sprachen
Deutsch, Finnisch, Schwedisch, Mehrsprachig   
Untertitel
Deutsch   
Regie
Reza Bagher
Drehbuch
Reza Bagher, Erik Norberg
Kamera
Robert Nordström
Produzent
Thomas Gammeltoft, Katinka Faragó, Markus Selin
Literaturvorlage
Mikael Niemi
Stimme
Peter Franzén
Schauspiel
Kati Outinen, Lisa Lindgren, Jarmo Mäkinen, Andreas af Enehjelm, Max Enderfors
Empfohlen von
skies&clouds, Mitarbeiter
Genre
Musikfilm, Drama, Komödie
Stichworte
Rock´n Roll, Coming-of-age
Inhalt
Matti und Niila sind die besten Freunde. Sie träumen von Freiheit und der großen Welt. Doch sie leben im Schweden der 60er Jahre, genauer in Vittula, einem Stadtteil von Pajala. Dort ist man entweder ein sog. ganzer Kerl oder "knapsu", ein Schimpfwort für so ziemlich alles, was aus der Reihe tanzt. Musik und erst recht eine Beatles-Single ist "knapsu". Doch für die beiden Freunde wird Rock’n Roll zum Urknall. In Schweden und Finnland wurde der Film über eine wunderbare Freundschaft zu einem der größten Kinoerfolge der letzten Jahre.

Kommentare

5 Punkte von plug:
Absolut empfehlenswerter Coming of Age Film über zwei Freunde, die ihre Liebe zur Rockmusik, und zum Leben entdecken. Nicht wirklich ein reines "Fellgood"- Movie, sondern mit ernsten Untertönen zum Thema Gewalt in der Familie, Freundschaft und der ersten liebe. Teilweise sehr skurril, schwarzhumorige Episoden, wie ein Drogentrip bei einem alternden Transsexuellen. Die Ödnis des Landlebens wird adäquat rübergebracht und ergänzt mit Beatmusik, was auch echtes Sixties Feeling aufkommen lässt. Trauriger Beginn, nachdenkliches Ende. Dazwischen viel Staunen, lachen, nicht immer leichte Kost, sondern UNTERHALTUNG mit Anspruch! Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman, der auch wärmstens empfohlen werden soll. Und ich bin auch "knapsu"!

4 Punkte von anonym:
Jau, empfehlenswert und unterhaltsam ist er. Auch wenn sich der Film ab und zu etwas in den eigenen geschichten verrennt und zumindest mich etwas unbefriedigt zurückließ, da wenige Handlungsstränge zuende geführt werden. Aber über die Filmlänge fühlt man sich bestens und vor allem intelligent unterhalten und lernt nebenbei viele kleine witzige Dinge über ein besonderes Völkchen, die sicher nicht so weit von der Wahrheit entfernt liegen.

4 Punkte von anonym:
Vier Sterne für Populärmusik aus Vittula. Ob es bei dem Film tatsächlich um Råck'n Råll geht? Viel eher drängt sich hier der Verdacht auf, dass die Musik wohl eher eine Metapher für das Ausbrechen aus dem Hinterwald ist, in dem die Protagonisten mehr oder weniger eingeschlossen sind. Und sie ist das Bindeglied einer Freundschaft die über Höhen und Tiefen geht und schließlich irgendwie zerbricht... oder irgendwie doch nicht. In jedem Fall setzt Populärmusik aus Vittula auf witzige Stereotypen, die manchmal der Realität beängstigend nahe kommen, und regelmäßig in brutale Realität umschlagen. Schöne Bilder, viele kleine Geschichten (sehr viele offene Stränge), und Musik, die irgendwie nicht in die Landschaft passt (und sich trotzdem wie ein roter Faden durch den Film zieht). Für einen Abend an dem man nicht nur lachen möchte. Empfehlung: OT + Untertitel anstellen.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb