Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Die Wolke

BRD 2006

DVD 105min

Standort

WestEnd Drama - deutsch

Sprachen
Deutsch   
Regie
Gregor Schnitzler
Drehbuch
Jane Ainscough, Marco Kreuzpaintner
Kamera
Michael Mieke
Musik
Dirk Reichardt, Stefan Hansen, Max Berghaus
Produzent
Markus Zimmer
Literaturvorlage
Gudrun Pausewang
Schauspiel
Richy Müller, Gabriela Maria Schmeide, Jennifer Ulrich, Tom Wlaschiha, Paula Kalenberg, Franz Dinda, Carina N. Wiese, Karl Kranzkowski, Victoria Mayer, Hans-Laurin Beyerling, Sergej Moya
Genre
Drama, Action
Stichworte
Atomkraft, Jugendfilm, zeithistorisch, Katastrophenfilm
Inhalt
Als am 25. April 1986 der 4. Block des russischen Atomkraftwerkes Tschernobyl explodierte bestätigten sich alle Befürchtungen der Atomkraftgegner. 20 Jahre später setzt sich Gregor Schnitzler mit dem gerade wieder aktuellen Thema auseinander. Nach dem Bestseller von Gudrun Pausewang erzählt der Film die aufreibende Lovestory zwischen Hannah (Paula Kalenberg) und Elmar (Franz Dinda) vor dem Hintergrund eines atomaren Unfalls. Nach dem Störfall treibt eine radioaktive Wolke auf die Stadt Schlitz zu und Elmar und Hannah verlieren sich in der Massenpanik.

Kommentare

4 Punkte von the von Stücks:
Wenn man die ersten 20 Minuten des Films durchhält und die anfängliche Müdigkeit (oder Empörung à la: Die halten sich gar nicht an die Buchvorlage, was für Kasper!) überwunden hat, wird man in einen atemlosen Schocksturm hineingezerrt und muss mühsam nach Luft schnappen und seine Augen zurück in die Höhlen pressen. So eine intensive Beklemmung habe ich selten bei einem Film empfunden, weil das dargestellte Szenario so unglaublich nah und real umgesetzt wurde, dass man an der Glotze klebt wie eine verliebte Eintagsfliege. Obwohl der Film einige Durststrecken hat und Dinge ausspart, die der Zuschauer wahrscheinlich gerne noch erfahren hätte, ist er doch ein Erlebnis, dass bleibt und verstört.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb