Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

In den Süden
Vers le sud

Frankreich, Kanada 2005

DVD 108min

Standort

WestEnd Drama - Europa & Welt

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch   
Untertitel
Deutsch   
Regie
Laurent Cantet
Drehbuch
Robin Campillo, Laurent Cantet
Kamera
Pierre Milon
Produzent
Carole Scotta, Caroline Benjo, Simon Arnal
Literaturvorlage
Dany Laferrière
Schauspiel
Charlotte Rampling, Karen Young, Louise Portal, Ménothy Cesar
Empfohlen von
Mitarbeiter
Genre
Drama
Inhalt
Drama über drei Frauen die im Haiti der 70er Jahre sich die Liebe von schwarzen Einheimischen erkaufen. Gut gespielt und ambitioniert verhandelt der Film über Sextourismus und Ausbeutung mal aus einer entgegengesetzten Sichtweise.

Kommentare

4 Punkte von Björn Siebert:
Die Liebe zwischen Mann und Frau ein einziges Missverständnis? Nein aufatmen! Die Vorlage stammt nicht von Houellebecq. Warum weiß eigentlich keiner. Aber hier wird nicht so ruppig argumentiert wie beim fiese Franzosen. Es geht um Sextourismus (oder Liebestourismus wie der Regisseur hier den Begriff für sein Thema besser passend wählt) in Haiti, in den 70ern. Ältere, reiche Damen aus dem angelsächsischen Raum kaufen sich die Liebe von schönen Schwarzen. Ein großartiger Film ist das, irgendwo zwischen "Intimacy" und Gaspar Noes Filmen, nur nicht so aufdringlich, dafür mit wesentlich besserer Kameraarbeit. Gelegentlich hat der Film ein paar Inszenierungsschwächen weswegen es keine 5 Punkte gibt, aber der Film verhandelt so ernst über den Begriff Liebe, dass einem schwindelig wird. Niemand ist gerne Sextourist, aber niemand ist gerne alleine wenn der Körper verwelkt und einheimische Männer die älteren Frauen mit sexuellem Desinteresse strafen. Ein schwermütiger Film um Liebe, politsche und wirtschaftliche Ausbeutung und um Rassismus, der damit ernst macht, was Roehlers Film "Elementarteilchen" nicht ansprechen wollte. Die 70er und ihre sexuelle Befreiung schaffte unzählige neue Probleme auch auf anderen Kontinenten. Wichtiger Film.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb