Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Vier Minuten
Four Minutes

BRD 2006

DVD 112min

Standort

WestEnd Drama - deutsch

Sprachen
Deutsch   
Untertitel
Englisch   
Kommentar schreiben
Regie
Chris Kraus
Drehbuch
Chris Kraus
Kamera
Judith Kaufmann
Musik
Annette Focks
Produzent
Chris Kraus, Meike Kordes
Schauspiel
Nadja Uhl, Hannah Herzsprung, Jasmin Tabatabai, Monica Bleibtreu, Richy Müller, Vadim Glowna, Stefan Kurt, Dietrich Hollinderbäumer, Sven Pippig, Edita Malovcic, Amber Bongard, Peter Davor, Christian Koerner
Awards
Deutscher Filmpreis in Gold
Empfohlen von
Inga, Mitarbeiter
Genre
Drama, Musikfilm
Stichworte
Verbrechen, Nationalsozialismus, Trauma
Inhalt
In einem Frauengefängnis begegnen sich zwei ungleiche Frauen: die 21jährige Mörderin Jenny (Hannah Herzsprung) und die 80jährige Traude Krüger (Monica Bleibtreu), eine Pianistin, die seit 60 Jahren dort Klavierunterricht gibt. Diese entdeckt sogleich das Talent von Jenny - früher ein musikalisches Wunderkind, jetzt zerstörerisch, verschlossen, unberechenbar. Die Vorbereitung auf einen Klavierwettbewerb, an dem Jenny trotz Haft teilnehmen könnte, wird zum Kräftemessen zwischen den beiden Frauen und rührt bei beiden an tiefen, verborgenen Schmerzen. Ausgezeichnet mit dem Dt. Filmpreis in Gold, 2007.

Kommentare

3 Punkte von anonym:
Eine seltsame, sehr konstruiert wirkende Geschichte. Es gibt einige wirklich gute Szenen und Momente, die wirklich perfekt sind, aber in der Gesamtheit kein Werk für die Ewigkeit ergeben. Der Erfolg des Films ist wohl zum großen Teil ein Produkt exzellenter Pressearbeit.

3 Punkte von Lars Tuncay:
Dem stimme ich voll und ganz zu. Einige gute Momente und überzeugendes Schauspiel vor allem von Herzsprung machen eben noch keinen guten Film. Da kann der so viele Preise gewonnen haben, wie er will. Und das mal wieder das klassische Dritte Reich-Trauma hervorgekramt wird, um dem Drama soetwas wie kritische Tiefe zu verleihen, ist mehr als abgegriffen.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb