Blättern  

Suche

Suche
WestEnd Logo

Transformers

USA 2007

DVD 144min

Standort

WestEnd Science Fiction

Sprachen
Deutsch, Englisch, Türkisch   
Untertitel
Deutsch, Englisch, Türkisch   
Regie
Michael Bay
Drehbuch
Roberto Orci, Alex Kurtzman, John Rogers
Kamera
Mitchell Amundsen
Musik
Steve Jablonsky, Larry Mah
Produzent
Steven Spielberg, Ian Bryce, Don Murphy, Michael Bay
Stimme
Hugo Weaving, Darius McCrary
Schauspiel
John Turturro, Shia LaBeouf, Kevin Dunn, Glenn Morshower, Jon Voight, Anthony Anderson, Chris Ellis, Tyrese Gibson, Bernie Mac, Megan Fox, Josh Duhamel, John Robinson, Rizwan Manji, Steven Ford, Samantha Smith
Genre
Fantasy, Action, Science-Fiction
Inhalt
Die Transformers sind auf der Erde angekommen. Michael Bay, berühmt dafür, keine Ahnung von Film zu besitzen, durfte wieder Explosionen vor einem Bluescreen zusammenschustern. Schlecht geschnitten, miese Kameraführung, kein Konzept. Also Michael Bay in Höchstform.

Kommentare

4 Punkte von Lars Tuncay:
Die Reaktivierung der Helden unserer Kindheit geht weiter. Nachdem zuletzt die Turtles mit bescheidenem Erfolg ihre Leinwandauferstehung feierten, sind nun die Transformers dran. Ein gewagtes Unterfangen, schließlich liegt der Hype um die Spielzeugroboter lange zurück. Aber mit Produzent Steven Spielberg und Regisseur Michael Bay konnte nicht viel schief gehen. Sie schicken die Autobots und Decepticons auf die Erde, im Kampf um einen Würfel, der Leben erschaffen kann. Der wurde vor langer Zeit im Eis verbuddelt und gelangt nun wieder ans Tageslicht. Mitten im Kampfgetümmel: der Teenager Sam. Sein guter Draht zu Optimus Prime, dem Boss der Autobots, rettet die Menschheit davor, als Kollateralschäden zu enden. Hollywood lässt’s krachen, und wer wäre dafür besser geeignet als Pyromane Bay. Sein Actionfeuerwerk hat aber erfreulicherweise genügend Witz und Schauwert, dass man getrost über die dünne Story und den offen zur Schau getragenen Militarismus hinwegsehen kann.

1 Punkte von Björn Siebert:
Was ist mit der goldenen Himbeere? Ich habe zwar "Ich weiß, wer mich getötet hat" der Sieger des Jahres 2007 von Chris Sivertson noch nicht gesehen, weiß nun aber wer mich fast getötet hat, das war nämlich Michael Bay mit Transformers. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass irgendein Film mieser als "Transformers" sein kann. Transformers: Sinnlose Kamerafahrten (die Übelkeit hervorrufen), schlechte Schauspieler (die Übelkeit hervorrufen), unsaubere Schnitte (die Übelkeit hervorrufen), kein Timing, dünne Story. Was bleibt sind Effekte, mehr Effekte und noch mehr Effekte vorm permanenten Blue Screen. Zusammen ergibt das sinnlose 144 Minuten Digitaltrailer und das führt zu einer Menge Übelkeit, mehr Übelkeit und noch mehr Übelkeit.

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb