Suche

Suche
WestEnd Logo

Armin Mueller-Stahl

* 17.12.1930

Info

In Tilsit, heute Sowjetsk geboren, geht er in Prenzlauer Berg (Berlin) zu Schule und schließt 1949 am Städtischen Konservatorium in Ostberlin sein Examen als Musiklehrer ab. Vorerst wegen „mangelnder Begabung“ zum Studium abgelehnt, erhielt er dennoch 1952 sein erstes festes Engagement am Berliner Theater am Schiffbauerdamm. Seit 1955 bei der DeFA und in Ostdeutschen Fernsehen. U.a. in Filmen von Frank Beyer ([[Fünf Patronenhüllsen]], Jakob der Lügner) Beeindruckend als Blinder in Egon Günther "Der Dritte" erhält er mit dem TV-Mehrteiler "Wolf unter Wölfen" eine große Popularität.1975 wird er zum DDR-Fernsehkünstler gewählt. Von 73-79 spielt er in "Das Unsichtbare Visier" den sozialistischen Anti-James-Bond. 1980 wird er nach seinem Engagement für Biermann aus der DDR ausgewiesen und setzt dort seine Karriere natlos u.a.in Fassbinders "Lola" fort und wird 1985 in Montreal für "Bittere Ernte" von Agnieszka Holland ausgezeichnet. Er ist weiterhin bekannt für seine Rollen in "[[ Night on earth]]", "[[Music box]]", "Shine" und "[[Die Manns - Ein Jahrhundertroman]]". Seit 2006 widmet er sich vermehrt der Malerei und der Musik.

Schauspiel

Cameo

Auftritt

© der Film- und Personenbilder beim jeweiligen Studio/Vertrieb